Die Frau des Michelangelo

von Eric Assous

Diese Frau (Rafaela Schwarzer) hat keine Lust auf das Alltägliche: sie wartet in einer Hotelbar und nicht im Café auf ihre Freundin, denn das Luxushotel Michelangelo verströmt die wesentlich angenehmere Atmosphäre und hat distinguiertere Gäste als jedes Café der Stadt.  Am Fenster vis-á-vis sitzt ein Mann. Er beobachtet die Frau sehr genau. Sie steht auf, telefoniert, kehrt an ihren Platz zurück. Jetzt ist ihr Sitzplatz besetzt. Der Mann hat ihn eingenommen. Charmant lächelt er sie an und fragt: „Was kosten Sie?“ Natürlich ist sie, die verheiratete, gut situierte Frau nicht käuflich. Aber ein unbekanntes Spiel mit einem Fremden reizt sie und das Spiel beginnt …

Regie: Ivan Dentler

Der französische Erfolgsautor Eric Assous hat mit DIE FRAU DES MICHELANGELO ein humorvolles Stück geschrieben, das mit den menschlichen Schwächen spielt.

Foto: Anna Schwarzer und Michael Kreisel

Termine:
Premiere am Donnerstag, den 14. Februar 2019 um 20 Uhr
Februar: Do. 14., FR + Sa am 15., 16. / 22., 23. um 20 Uhr
März: Do + Fr + Sa am 1., 2. / 7., 8., 9. / 14., 15., 16./ 21., 22., 23. / 28., 29., 30. um 20 Uhr
April: Fr + Sa am 5., 6. / 12., 13. um 20 Uhr

Kartenpreise:
22 €, ermäßigt 12 €

Kartenreservierung:
Telefonisch: 0431 / 55 34 01
Onlinereservierung hier
Vorverkauf auch bei Konzertkasse Streiber und Abendkasse